Vicelinviertel in Neumünster

» Start/ Home
» Bürgergalerie
» Bürgergarten
» PaKo
» Impressionen
» Archiv Bürgergalerie

» Quartier-
management

» Milieu-Studie

» Kontakt & Impressum

CATHARINA COSIN
eine Retrospektive
Bilder - Zeichnungen - limitierte Editionen

Ausstellung: 9. Mai - 6. Juni
MO-FR jeweils 10-18 Uhr
SA + SO/ 5. + 6. Juni jeweils 10 - 18 Uhr


Eröffnung: 9. Mai
Einführung durch die Künstlerin selbst
SO - 11-13 Uhr

3. Neumünsteraner Museumsnacht: 15. Mai
SA - 18 Uhr bis Mitternacht

Abschluss-Wochenende mit der Künstlerin
»Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten...«
SA + SO/ 5. + 6. Juni - jeweils 10 - 18 Uhr

»CATHARINA COSIN - eine Retrospektive« stellt zwei Arbeitsserien aus Catharina
Cosins erster Schaffensperiode vor. Die Arbeiten aus ihrer »Berliner Bilderserie«
spiegeln das Interesse der Künstlerin an Situationen des alltäglichen Lebens wider,
in denen die Menschen ohne ihr Wissen zu Protagonisten in einer diskreten und
wundersamen Choreographie werden, die geheimnisvolle Bezüge zwischen Farben,
Formen, Räumen, Diagonalen und Rastern herstellt.
Die »Graffiti-Serie New York« stellt Arbeiten vor, die auf Frau Cosins Entdeckung
der Graffiti- Kultur in New York im Jahre 1977 basieren. Sie verarbeiten
unterschiedliche Elemente dieser damals neuen kulturellen Manifestation der
„ausgegrenzten“ Jugend. Die Graffitiwände, die durch die ‘künstlerischen’
Aktivitäten zahlreicher junger ‘Sprayer’ in unterpriviligierten Wohnbereichen
entstanden, werden in diesen Arbeiten als Hintergrund für die Entfaltung von
Strassenszenen rekreiert, die von der in jenem Jahr sehr lebendigen Strassen-
Performance-Kultur Manhattans inspiriert sind. Frau Cosin ist fasziniert von
dem Faktum, dass Menschen mit diesen Graffiti-Wänden öffentlich interagieren,
ohne sich gewahr zu werden, dass sie in ein bestimmtes Lebensgefühl integriert
werden...
Catharina Cosins künstlerische Karriere begann in Berlin und hat sich national
und international entwickelt. Ausgedehnte Arbeitsaufenthalte in verschiedenen
Ländern (teilweise mit Kunstpreisen oder Stipendien dotiert) führten zu einer
Folge von Arbeitsserien, die das Thema ‘ORT’ im direkten oder übertragenen Sinne
widerspiegeln: ein bestimmtes Land, eine Stadt, eine Zeit - ein bestimmter
kultureller, gesellschaftlicher ‘Ort’.
Catharina Cosin lebt und arbeitet in New York City.

Catharina Cosin
Kunstpreise/ Arbeitsstipendien (Auswahl)

Sammlungen

Einzel-Ausstellungen (Auswahl)

Gruppen-Ausstellungen (Auswahl)

Weitere Arbeiten, Projekte, Werke

 

Bürgergalerie - Esplanade 20 - 24534 Neumünster

 

Catharina Cosin in ihrem Atelier
Foto: Viktorija Joudenaite (2010)

 

»Am Strand«

 

»Im schwarzen Sessel

 

»In der Kneipe«

 

»Graffiti-Hand«

 

Diptychon »Aber ja!« »Aber nein!«

 

»Aber ja!«

 

»Aber nein!«

 

»Vorsicht - hinter Dir!«

 

Plakat
»The Wall is Mama«